Der Strand ruft ! Die neue Sommertasche aus gehäkeltem Haushaltsspagat will das Meer sehen !

Neue Sommertasche

Warnung ! Es ist eine Heidenarbeit, diese Tasche zu häckeln, aber dafür ist das Hauptmaterial leicht zu bekommen und billig. Während des Bingewatchings aller „Friends“ Folgen via Netflix konnten meine Hände nicht untätig bleiben und so habe ich begonnen eine alte Idee von mir in die Tat umzusetzen. Ich habe aus gewöhnlichem Spagat eine Tasche gehäckelt, die sich hervorragend als Strandtasche, aber auch für den täglichen Gebrauch eignet.

Ergänzt habe ich sie dann in meinem Atelier um einen Innenstoff aus Baumwolle inklusive einer Ziptasche für Schlüssel oder Ähnlichem. Dann wurde die Tasche auch noch mit Lederriemen aus Rindsleder vom Lederkrämer ergänzt.

Und so schaut das fertige Produkt aus:

Wiederbelebung einer alten Drucktechnik

Eine Technik, die die Meisten noch aus der Schulzeit kennen werden, ist der Kartoffeldruck. Aus Kartoffeln wird eine Art Stempel angefertigt. Die Kartoffeln werden glatt abgeschnitten und dann mit einem scharfen Messer geschnitzt. Mit Hilfe von Stofffarben werden die Muster dann auf Stoff gedruckt.

In meinem Fall war das mehrere Einkauftaschen, die ich zu Weihnachten verschenkt habe:

Da uns wahrscheinlich noch einige „Lockdown Tage“ bevorstehen werden, ist das etwas, das man auch mit jüngeren Kindern machen kann, denen das zumeist sehr viel Spaß macht.

Es kann durchaus mit Farben und Mustern experimentiert werden, man kann das auch gut auf weißem Papier ausprobieren. Ist nicht teuer und macht viel Spaß !

Tip: Legt Euch unbedingt Papier oder etwas Abwaschbares unter, wenn Ihr mit dem Drucken beginnt 😉