fatto-da-k startet: Die Philosophie

Diesen Sommer habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht, was mir wichtig ist und welcher Blick auf die Dinge die Arbeit in meinem kleinen Atelier bestimmen wird.

Ein bisschen mehr Klarheit kam dann im Urlaub in der Fattoria San Martino in Montepulciano in der Toscana. Seele baumeln lassen im wunderschönen Garten der Fattoria, frühstücken mit herrlichem Ausblick und interessante Gespräche mit der Besitzerin Karin Lijftogt, die lange Jahre in der Modebranche in Mailand gearbeitet hat, haben den Fokus, der den Rahmen für meine Tätigkeiten bilden soll, ein wenig erkennbarer  gemacht

  • Die Rohstoffe für meine Produkte werde ich nach Qualität beurteilen und wenn möglich in unmittelbarer Nähe kaufen –  bevorzugt natürlich meinem Heimatbezirk Favoriten und in Wien, was – sind wir realistisch – oft nicht möglich sein wird, in Österreich oder zumindest in der EU. Aber auch „aus Alt mach Neu“ wird immer wieder ein Thema sein.
  • Alle Produkte werden von mir handgefertigt
  • Egal ob Pullover, Jacken, Taschen, Geschenkartikel oder anderes: Es sollen Produkte sein, an denen sich meine Kunden lange erfreuen.

Definitiv bin ich eine Anhängerin der slow-fashion Bewegung.

Was mein Unternehmen absolut nicht sein soll, habe ich erst kürzlich in einer Dokumentation im ORF II gesehen. Unter dem Titel „Fast-Fashion“ (2 Dokus / 06.09.2021 – ORFIII – Themenmontag „Der Modewahnsinn – Fast Fashion in Österreich + Fast Fashion – die dunkle Welt der Billigmode“) wurde gezeigt, unter welchen Bedingungen bekannte, große Modekonzerne heute Bekleidung herstellen. 65.000 Modelle im Jahr, die von der Mehrheit der Konsumenten gar nicht oder nur einmalig getragen werden, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, schlechte Bezahlung und Verschwendung von wertvollen Rohstoffen – unglaublich.

Natürlich kann ich die Welt nicht verändern, aber in meinem Rahmen und Umfeld möchte ich dazu beitragen, kooperativ und umweltbewusst zu arbeiten und schöne Produkte herstellen, an denen ihr sehr lange, viel Freude haben werdet.

2 Antworten auf „fatto-da-k startet: Die Philosophie“

    1. Danke, Annemarie ! Freude daran werde ich sicher haben, ob es auch ein Erfolg wird werden wir sehen … hoffe wir sehen uns bald mal wieder, Liebe Grüße !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.